Die Invasion der Niederlande war ein militärischer Feldzug im Rahmen des "Fall Gelb", der deutschen Invasion der Benelux-Länder (Belgien, Luxemburg und die Niederlande) sowie Frankreichs während des Zweiten Weltkriegs. Die Invasion und die darauf folgenden Schlachten dauerten vom 10. Mai 1940 bis zur Kapitulation der niederländischen Streitkräfte am 14. Mai. Die Truppen in der Provinz Zeeland widersetzten sich der Wehrmacht weiterhin bis zum 17. Mai, als Deutschland schließlich das ganze Land besetzt hatte. Während der Invasion fanden einige der frühesten Massenabsprünge von Fallschirmjägern statt, die taktische Punkte besetzen und den Vormarsch der Bodentruppen unterstützen sollten. So setzte die deutsche Luftwaffe Fallschirmjäger bei der Einnahme mehrerer Flugplätze in der Nähe von Rotterdam und Den Haag ein, um das Land so schnell zu überrennen und die niederländischen Truppen außer Gefecht zu setzen.

More by Jurgen Beck